Rezension: Antoine de Saint-Exupéry (die Kirche)

Rezension: Antoine de Saint-Exupéry (die Kirche)
13 Jul 2015

„Man sieht nur mit dem Herzen gut.“ Was sind das für Zeiten, in denen dieses Zitat auch für den Titel eines Rosamunde-Pilcher-Films gehalten werden könnte! Dabei stammt der Spruch von Antoine de Saint-Exupéry, dem ungewöhnlichen Schriftsteller. „Der kleine Prinz“, 1943 erschienen, wurde zu einem der meistverkauften Bücher weltweit. Die Geschichte enthält keinen Kitsch, sondern viele tiefe Lebensweisheiten. Noch ein paar Zitate gefällig? Voilà: „Man kennt nur die Dinge, die man zähmt“ und: „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Und: „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Das Wesentliche hat der melancholische Humanist Saint-Exupéry zeitlebens gesucht. Bei den Frauen – und über den Wolken. Dem Fliegen galt seine ganze Leidenschaft. Heimlich macht er als 20-Jähriger eine Pilotenausbildung; einen Absturz überlebt er, fliegt weiter und schreibt erfolgreiche Romane, „Der Flieger“, „Wind, Sand und Sterne“, „Nachtflug“.

Als Reporter bereist er Vietnam, Spanien und Russland. 1944 wird er in einem Aufkläsungsflugzeug abgeschossen und stirbt. Ein kurzes, reiches Leben – geprägt von der Einsicht, dass die Menschlichkeit stärker sein sollte als der Materialismus unserer Gesellschaft.

Die Journalistin Clara B. Stern erzählt Saint-Exupérys Leben komprimiert, aber nicht oberflächlich, nach. Auf nur 32 kleinen Seiten, damit es in die schöne Heftreie „Weltveränderer“ passt. Sie helfen bei der schnellen Orientierung über bedeutende Menschen, überfordern Lesemuffel nicht und werden inzwischen gerne im Schul- und Konfirmandenunterricht eingesetzt. Die Hefte erscheinen im christlichen Berliner Verlag „Down to Earth“, der sich das Motto „Inspiriert leben“ gegeben hat. Dazu passt Saint-Exupéry gut.

Uwe Birnstein

 

Diese Rezension ist erschienen in der Wochenzeitung „die Kirche“ 2015/27. Mit freundlicher Genehmigung.

 

Vorab-Cover_Saint-Exupery

 

Clara B. Stern: Antoine de Saint-Exupéry – Einer, der das Sehen lehrte. Impulsheft 85, Weltveränderer Nr. 22, Verlag Down to Earth, Berlin 2015, 32 Seiten, 2,50€.